Kundenfeedbacks

J. + D. Schweizer bereiste(n) Japan

Nun, wenn wir alle Feedbacks auf dieser Homepage lesen (alles nur positiv), dann haben wir mit der Wahl von travelworldwide wirklich "Pech" gehabt. Wir haben nahezu CHF 22'000.00 für die 12-tägige Japan-Rundreise bezahlt (ohne Flüge und ohne Hotels in Tokyo). Aber das Geld war es nicht wert. Angefangen von der Leistung travelworldwide in Zürich und der Agentur in Japan und negativ abgerundet durch den Private-Guide. Was hat denn nicht geklappt? Das definitive Reiseprogramm lag bei der Abreise nicht vor sondern wurde uns in Japan am 4. Oktober 2019 übergeben. Start der Rundreise war am 6. Oktober 2019! In diesem Programm waren wichtige Informationen enthalten, die man vor der Abreise wissen muss (Gepäckgrösse, Abholzeiten usw.). Die Reiseleiterin (wir hatten eine Privat-Guide) war meistens überfordert (fachlich und sprachlich). Der Guide hatte das Time-Management nicht im Griff. Wir mussten permanent die Fahrpläne kontrollieren, damit wir die Züge und Busse nicht verpassten. Der Guide musste zudem oft Einheimische fragen, wo sich die Sehenswürdigkeiten befinden. Eine Erholung war dies für uns nicht sondern Stress pur. Das angebotene Programm konnte nicht restlos durchgezogen werden (z.B. Sake-Brauerei war geschlossen - was in dieser Jahreszeit gemäss Brauerei üblich sei; Kyoto Kaiserpalast kann nicht angeschaut werden, da nicht öffentlich). Dass wir verschiedene Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten wegen des schlechten Wetters und Vulkanaktivitäten (im Gebiet von Hakone) sowie wegen Renovationsarbeiten (Itsukushima Schrein) nicht besuchen konnten, rundet das Bild ab. Wir sind uns natürlich bewusst, dass dies nicht in der Verantwortung und nicht im Einfluss von travelworldwide steht! Die Hotels entsprachen meistens nicht 4*-Level wie von uns gewünscht. Ein Hotel in Hiroshima war sogar unter 3* (im Zimmer verschmutzte Teppiche, beschädigte Wände sowie kein Safe und keine Minibar vorhanden – na ja). Wir haben bei der Buchung 4* Hotels gewünscht, was durch den Umstand, dass unsere Reise als private Tour gebucht wurde, auch hätte gebucht werden können, da wir nicht auf andere Teilnehmende Rücksicht nehmen mussten. Während der Rundreise mussten wir reklamieren, weil bei zwei Hotels anstatt Western-Style japanischer Style (also keine normale Betten) angeboten wurde. Im Reiseprogramm stand nichts von Japan-Style. Nach Reklamation und gegen einen happigen Aufpreis von ca. total CHF 370.00 erhielten wir die entsprechenden Zimmer. Wir fühlten uns schlecht betreut durch travelworldwide, Zürich, da nicht rückgefragt wurde, ob nach unserer Reklamation nun alles in Ordnung sei. Schade. Diplomatisch zusammengefasst entsprach die gebuchte Reise ganz und gar nicht dem Preis/Leistungsverhältnis. travelworldwide können wir demzufolge nicht weiterempfehlen - trotz zugestelltem Gutschein von CHF 100.00 (im Begleitbrief war ein Betrag von CHF 50.00 erwähnt...).


Diese Seite ist nur für Mobiltelefone.
Hier geht's zur Desktop-Version: www.travelasia.ch