Ostküste Halbinsel Malaysia | Nationalparks & Sandstrände

An der Ostküste der Malayischen Halbinsel finden sich vor allem endlose Sandstrände, welche zu unbeschwerten Badeferien einladen. Es scheint, als würde hier alles einiges weniger hektisch zu und her gehen als an der gegenüberliegenden westlichen Küste. Die Tradition wird grossgeschrieben in den kleinen Fischerdörfern und auf den Inseln im Osten der Halbinsel Malaysia. Die Menschen geben sich konservativ und huldigen ihrem islamischen Glauben. In manchen Orten wird man in den Shops und Bars vergeblich nach einer Flasche Bier fahnden. Und dennoch ist diese Region so etwas wie ein heisser Tipp für alle, die sonnenhungrig sind und ein beschauliches Badeleben schätzen. Dies finden sie unter anderem auf Tioman und den Perhentian Islands. Auch die Tauchreviere sind an der Ostküste der Halbinsel noch nicht überlaufen, und der Taman Negara-Nationalpark ist nicht nur der grösste sondern auch der älteste Malaysias. Aus der Perspektive eines Fahrrad-Rikschas können Urlauber die Orte an der Küste besichtigen, und in Terengganu gibt es nicht nur sehenswerte Paläste sondern auch eine schwimmende Moschee. Das Wasser des Meeres ist überall klar und die Strände laden zu langen Spaziergängen ein.

Für Gäste, die ein gepflegtes Hotel direkt am breiten Sand­strand suchen, ist das Hyatt Regency in Kuantan genau das Richtige, erstklassige Infrastruktur und angenehme Atmosphäre

ab CHF 95.- pro Person


Das  Tanjong Jara Resort ist eines der schönsten Resorts Malaysias.  Abseits der Masse, fernab aller Hektik - ein einmaliges malaysisches Erlebnis. 

ab CHF 83.- pro Person


Diese Seite ist nur für Mobiltelefone.
Hier geht's zur Desktop-Version: www.travelasia.ch