Nord-Luzon und Mindoro, 17 Tage

ab CHF 2395.- pro Person

17 Tage/16 Nächte ab/bis Schweiz

Highlights:
Koloniales Flair in Vigan
Besuch der Ifugao in Banaue
Spaziergang zu den “Hängenden Särgen” in Sagada
Baden am Traumstrand von Mindoro

Nord-Luzon und Mindoro, 17 Tage

Auf dieser Reise kombinieren wir die Höhepunkte Luzons mit einem erholsamen Badeaufenthalt. Die perfekte Mischung aus Kultur, Natur und Erholung.

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

1. Tag: Anreise auf die Philippinen
Heute startet Ihr Linienflug nach Manila.

2. Tag: Willkommen in Manila
Nach Ihrer Ankunft fahren Sie zu Ihrem Hotel. Nutzen Sie die verbleibende Zeit des Tages, um sich von dem langen Flug zu erholen. Ein abendlicher Spaziergang auf der Uferpromenade Manila Baywalk oder im Rizal Park bietet Ihnen einen ersten Überblick über diese pulsierende Stadt.

3. Tag: Stadt hinter Mauern (F)
Wir besuchen heute den historischen Rizal-Park, die Festungsstadt Intramuros mit dem Fort Santiago und der prachtvollen San Agustin-Kirche sowie die Casa Manila. Es bleibt auch noch Zeit zum Einkaufen. Schnäppchenjägern empfehlen wir den Besuch der Mall of Asia und die Nachtschwärmer finden in Manila zahlreiche nightlife hubs.

4. Tag: Manila oder aktiver Vulkan? (F)
Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung! Manila bietet schier unendliche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Optional fahren wir nach Tagaytay. Der Ort liegt auf 700 Metern Höhe und bietet einen majestätischen Ausblick auf den Taal-See mit seiner bizarren Vulkaninsel. Auf der Rückfahrt nach Manila halten wir in Las Piñas und bewundern in der Kirche St. Joseph die einzigartige Bambusorgel. In einer Jeepney-Werkstatt staunen wir über den Einfallsreichtum der Besitzer dieser kuriosen Fahrzeuge und sehen viele der originellen Minibusse. 120 km

5. Tag: Von Manila nach Vigan (F)
Die heutige Tagesfahrt führt uns zunächst in Richtung Norden durch die weite und fruchtbare Ebene Luzons. Die sogenannten Central Plains bilden die Reiskammer des Landes. Unterwegs halten wir des Öfteren und lassen uns von den Straßenhändlern die angebotenen Waren zeigen. Unser Ziel ist das charmante Städtchen Vigan. 420 km

6. Tag: In der Hauptstadt von Ilocos Sur (F)
Wir fühlen uns wie in Spanien, während wir im Rahmen eines optionalen Ausfluges durch Vigan spazieren ─ kein Wunder: Der Ort entwickelte sich neben Manila als wichtigste Stadt der spanischen Kolonie. Der historische Kern gehört seit 1999 zum UNESCO-Welterbe. Wir nehmen uns Zeit und geniessen das koloniale Flair, schauen uns im Burgos House um und werfen einen Blick in die Kathedrale St. Pauls. Eine stilechte Fahrt mit der Calesa, eine einspännige Pferdekutsche, bringt uns in eine Töpferei und beschließt das heutige Programm.

7. Tag: Von Vigan nach Sagada (F)
Grandiose Panoramen sind auf der Gebirgsstraße nach Sagada garantiert. Zuvor erwartet uns aber ein weiteres UNESCO-Welterbe: die barocke, festungsähnliche Kirche in Santa Maria. Sagada erreichen wir dann am frühen Nachmittag. Der Bergort liegt inmitten von Pinienwäldern und dient als Ausgangpunkt für Wanderungen zu den Begräbnisstätten der Igorot. Auch wir spazieren zu den sogenannten »Hängenden Särgen« und werfen einen Blick in die Lumiang-Höhle. Abschließend lassen wir uns in einer Weberei zeigen, wie die lokale Kleidung hergestellt wird. 210 km

8. Tag: Von Sagada nach Banaue (F)
Weiter geht es auf der Gebirgsstrasse. Die spektakulären Berghänge mit eindrucksvollen Terrassen scheinen nicht enden zu wollen. Jeder noch so steile Berghang wird genutzt, um Reis, Obst und Gemüse anzubauen. In Bontoc besuchen wir das sehenswerte ethnologische Museum, dann passieren wir den Mount Polis und erreichen schließlich unser Tagesziel Banaue. 80 km

9. Tag: Mit dem Jeepney zum achten Weltwunder (F, M)
Die berühmten Reisterrassen rund um Banaue nennen die Ifugao liebevoll »Stufen zum Himmel«. Wir besuchen die schönsten Aussichtspunkte und verstehen, warum die UNESCO die Terrassen zum Welterbe erklärt hat. Im Dorf Bagaan treffen wir auf die Familie Biyo, die hier seit Generationen Reis anbaut. Von der Bewirtschaftung der 2.000 Jahre alten Reisterrassen bis hin zur Verarbeitung veranschaulicht uns die Familie ihre tägliche Arbeit mit der Körnerfrucht. Lassen wir uns den angebotenen Reisschnaps nicht entgehen! Anschließend besuchen wir eine Schule, kommen mit den Kindern ins Gespräch und erfahren mehr über das Schulsystem und die Ausbildung auf den Philippinen. 30 km

10. Tag: Von Banaue nach Manila (F)
Wir verabschieden uns vom eindrucksvollen Hochland Luzons und fahren mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck zurück nach Manila. 380 km

11. Tag: Von Manila nach Puerto Galera
Reif für die Insel? Wir bringen Sie hin! Von Manila aus fahren Sie gen Süden nach Batangas und nehmen die Fähre nach Puerto Galera auf die Insel Mindoro. Romantische Buchten, artenreiche Unterwasserlandschaften und perlfarbende Sandstrände bieten perfekte Bedingungen für einen erholsamen Urlaub. 110 km

12. bis 15. Tag: Am Coco Beach (F)
Geniessen Sie die freien Tage in Ihrem Hotel: Sonne, Strand und Meer, was will man mehr? (F)

16. Tag: Heimreise (F)
Nach einem gemütlichen Frühstück heisst es Abschied nehmen. Sie fahren zurück nach Manila und fliegen von dort zurück in die Schweiz. 140 km

17. Tag: Willkommen zu Hause
Heute kommen Sie an Ihrem Ausgangsflughafen an.

*****************************************************************

Inbegriffen
Flug ab/bis Schweiz
Rundreise/Ausflüge in landestypischen Fahrzeugen mit Klimaanlage
Transfers am An- und Abreisetag (bei Eigenanreise nicht inklusive)
Speziell qualifizierte, Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
Alle Eintrittsgelder
14 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
14x Frühstück, 1x Mittagessen
1 Liter Mineralwasser pro Tag während der Ausflüge

Gruppengrösse
Min. 7 / max. 26 Personen

Reisedaten
Diese Reise findet an fixen Daten statt, die Ihnen unsere Asien Spezialisten gerne auf Anfrage bekannt geben.

Preis
17 Tage/16 Nächte im DZ ab CHF 2395.- pro Person, Gruppenreise


Diese Seite ist nur für Mobiltelefone.
Hier geht's zur Desktop-Version: www.travelasia.ch